Beiträge von Ralf

    Hallo zusammen,

    meines Wissens werden die momentan produzierten Boote alle mit geklebten Scheiben ausgerüstet. Also wirklich mal in der Werft nachfragen, wie das genau geht bzw. welche Materialien dort benutzt werden.

    Hallo liebe Lis-Gemeinde, lieber Karl-Heinz,

    auch aus dem schönen Münsterland frohe Weihnachtstage :xmas::tannenbaum::xmas: und und ein glückliches neues Jahr 2019!

    Liebe Grüße


    Ralf

    Schade, das tut mir leid, ich habe da ganz andere Erfahrungen machen dürfen. Wir waren zwar auch nie alleine, aber alle Leute, die wir trafen hatten eigentlich nur ein Ziel: In Ruhe und Stille den Abend bzw. die Gegend genießen. Du warst natürlich in der absoluten Hauptsaison dort.(Ferien un NL und BRD /Bauvak) Ich glaube da ticken die Uhren anders. Vieleicht noch einmal in der Nebensaison versuchen.

    Hallo zusammen,

    ich habs noch einmal gemacht. In der letzten Woche war ich zusammen mit meinem Sohn auf dem Heeger Meer nebst näherer Umgebung unterwegs.

    Dabei haben wir 4mal auf Marekrite-Plätzen mitten im Heeger Meer und 2mal im Heeger Passantenhafen übernachtet.

    Besucht wurden u.A. Workum, Oudega, Koudum, Heeg, Woudsend und Sneek.

    Hier Fotos vom Heeger Hafen und einem der vielen Marekrite Liegeplätze (wer es einfach und still mag, für den ist das das Ideale.)

    Wie gewünscht werde ich noch eine Revierbeschreibung dazu machen. Aber erst nach der Saison.


    Hallo zusammen,

    vom 29.6 bis zum 1.07. war die Lis mit vielen Valken auf dem Heeger Meer, Hafen De Kuilart, mit vielen Valken bei viel Wind Jollenwandern. Unter Anderem in Heeg und Stavoren unterwegs.

    Hier einige Impressionen.

    Hallo zusammen,

    ich möchte in der nächsten Zeit von Heeg nach Stavoren fahren. Nach meinen unangenehmen Erfahrungen auf der Gelderschen Ijssel bei Doesburg hier meine Frage an erfahrene Leute. Wie befahren bzw. eng ist der Johan-Friso-Kanal? Hier interessiert mich vor Allem die kommerzielle Schifffahrt. Gibt es dort auch so gemeine Engstellen wie auf der Gelderschen Ijssel?

    Hallo zusammen,

    wenn du die blaue Ganzpersenning, die ich auch habe, aber kaum nutze, hast, ist darunter kaum Platz, da diese sich wunderschön dem Rumpfverlauf anpasst. Sie ist m.E. als Schutz für das Boot während längerer Liegezeiten gedacht. Ausserdem schwitzt es darunter ganz schön mächtig. Wie Horstj schon anmerkt ist das Ding auch ganz schön sperrig.

    Ich nutze einfach ein Tarp aus dem Trekkingbedarf. Siehe: Wanderfahrten 2018, welches ich als Zelt über den Baum lege und mit Gummistrapsen an Haken befestige. Gespannt wird das ganze dann mit dem Baum und der Dirk. Das dauert keine 5 Minuten.

    Da das/der/die/ ?Tarp etwas Übergröße hat lässt es sich bei Bedarf hinten und vorne auch zubändseln. Das Packmass beträgt ca 25cm bei 15 cm Durchmesser.

    Hallo zusammen,

    ich war in der letzten Woche bei tollstem Wetter in Friesland unterwegs. Rundtour Langweer-Sneek-Heeg-Woudsend-Langweer. Hier Hafenimpressionen aus Heeg und Langweer. Donnerstag soll es wieder losgehen.


    Hallo Karl-Heinz,

    das hört sich ja schon einmal richtig gut an und sieht auch gut aus. Hast dir ja auch einen herrlichen See (Meer;))ausgesucht.

    Schön, dass du so tolles Wetter erwischt hast.

    Leider muss ich noch bis mindestens Mitte Mai warten. Aber dann.

    Meine Ziele werden dann ähnlich sein. Freue mich schon drauf.

    Hallo zusammen,

    erst einmal frohe Ostern an die Lis-Gemeinde.

    Vieleicht meldet sich ja jeder einmal, der noch irgendwie dabei ist.

    Das geht super in in diesem Trööt und niemand muss sich dafür verbiegen.

    Dann haben wir schon einmal einen kleinen Überblick, wer sich noch dafür interessiert.

    Im Forum kann man ja nachlesen, wie oft ein Artikel angeschaut wurde. Also muss

    es noch interessierte Leute geben.

    Wie es dann weitergeht?

    Schickt doch mal Ideen.

    So, fertig.

    So sahen meine Segelzeichen aus:






    Da ich die runden Buchstaben und Ziffern beibehalten wollte, blieb mir, da ich auf dem Markt nichts adäquates gefunden habe, nichts weiter übrig als Folie auf der Rolle zu besorgen. Entschieden habe ich mich für Nummerntuch aus Polyestergewebe von Sailing Solutions-Hood Sails. Mit ca. 2,00m Länge bei einer Breite von 30 cm kommt man locker aus.

    Die Originalkennunng habe ich auf Transparentpapier übertragen. Die Zeichnungen dann "spiegeverkehrt" auf das Trägerpapier aufgeklebt und so Ziffer für Ziffer (bzw. Buchstaben/Logo) ausgeschnitten. Ecken bitte leicht abrunden.

    Mühselig war das Entfernen der alten Kennung. Hier muss man schon Geduld mitbringen.

    Achtung! Vor dem Entfernen der alten Kennung unbedingt deren Position sichern bzw.markieren. Dann ist das Aufkleben der neuen Kennung wesentlich einfacher. Ich habe die alte Kennung mit einem weichen Bleistift umrandet.

    Alte Kleberreste konnten gut mit Sterillium, einem Desinfektionsmittel aus dem medizinischen Bereich, entfernt werden.

    Dann gings ans Aufkleben. Hier aufpassen, dass keine Falten in den neuen/großen Aufkleber kommen. Je mehr Hände man hat desto besser.

    Hilfreich ist es vor dem Aufkleben das Trägerpapier vorsichtig von hinten mit einem Cuttermesser anzuschneiden. So lassen sich die Klebeflächen nach dem Ausrichten Stück für Stück freilegen und festkleben.

    Wie es neu aussieht zeige ich im nächsten Beitrag.