Beiträge von Hollis

    Moin, herzlich willkommen im Forum.


    Deine Lis ist ein Jollenkreuzer und keine Family. Welchen Durchmesser haben denn die Lenzrohre 50 mm, oder sind es noch die einfachen Schläuche?

    Ich schätze mal das Baujahr liegt so um die 1970 Jahre.


    Gruß Hollis :irre:


    Segeln ist Religion und das Land die Hölle :ill:

    Hallo Gernot,


    hat deine Lis noch das dünne Ruderblatt? Die neuen Boote haben ein dickeres Blatt. Ich würde mir an deiner Stelle ein neues dickeres Blatt besorgen, Nachteil du brauchst auch einen neuen Ruderkopf. Die Ruderblätter wie auch die Köpfe sind identisch mit den Ruder der Klepper Boote (Jeton usw.) Ich würde an deiner Stelle im Internet suchen.


    Gruß Hollis :irre:


    Wenn die Schiffe aus dem Ruder laufen, liegt`s daran, dass die Leute saufen. :ill:

    Hallo Jonas,

    um das Schwert zu wechseln würde ich so vorgehen wie ich es im Forum unter Jollenkreuzer: Schwert Seilzug erneuern. beschrieben habe.

    Ich kenne dein Revier nicht, aber besteht vielleicht die Möglichkeit den Kreuzer zu slippen und ihn an einer seichten Stelle am Ufer auf die Seite zu legen?

    Die Sache mit einem Kran im Hafen, na ja erspart Muckibude.


    Grüße aus dem Pott, Hollis :irre:



    Talente finden Lösungen, Genies entdecken Probleme :ill:!

    Moin Daniel,


    eine Lis auf einen Trailer zu ziehen dürfte doch wohl kein Problem sein. Hast du auf deinem Trailer denn keine Rollen (Kielrollen und so weiter). Mit einer Winde ist es dann doch eine Leichtigkeit sie auf den Trailer zubekommen. Vielleicht kannst du dir auf den Trailer auch ein Laufsteg montieren (aus Holz oder Alustegen) aus Holz einfach zwei Terassenbretter nehmen, aus Alu Auffahrrampen montieren. Habe ich auf meinen Trailer auch gemacht. Super keine nassen Füße mehr.

    Die Sache mit den Seil zwischen Wagen und Tailer wende ich auch bei sehr Flachen Rampen an.

    Krantauglich würde ich sagen ist die Lis allemal. Ich glaube nicht das es am Kran ächtz. Oder man benutzt eine Schlinge (ächtz) zum kranen.

    Da ich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr segeln kann, hab ich mir ein Motorboot gekauft. Dies kann ich dank Rollen und Kurbelstüzen alleine slippen, trotz 1,3 Tonnen. Beim abladen brauch ich nur das Seil der Winde lösen und das Boot rollt von alleine runter.


    Gruß Hollis :irre:


    Probleme sind Gelegenheiten, zu zeigen was man kann. :ill:

    Hallo Karl-Heinz,


    es geht nicht um deine Weihnachtsgrüße, ich fand es gut das du sie hier eingestellt hast. Mir geht es persönlich darum das seitens der Werft rein gar nichts hier im Forum erschienen ist. Nicht alle Lis Segler sind in der Klassenvereinigung und bekommen somit keine Einladung zur JHV. Aber den nicht "organisierten" könnte man doch hier übers Forum frohe Weihnachten und einen guten Rutsch wünschen.


    Wie Wolfgang schon anmerkte........... wir sind vermutlich aus dem gleichen/ähnlichen Grund nicht mehr in der KV


    Ich wünsche dir einen Guten Rutsch ins neue Jahr 2019 und eine Gute Segel-Saison, allen anderen natürlich auch.


    Grüße Hollis :irre:



    Wo ich bin ist Lee :ill:

    Tach auch,


    welche Lis muß denn nun zur Reha? Oder warum ist hier so eine Liste aufgeführt? :onceldoc:

    Ich würde sagen, dass Thema ist einwenig verfehlt, oder? Wilhelm T. :apfel:

    kann es uns bestimmt beantworten.



    Es grüßt euch Hollis :irre:



    Wo ich bin ist Lee :ill:

    Moin Wolfgang,


    es hätte ja mal sein können das sich im laufe der Jahre etwas ändert. :heiss:

    Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. :zustimm:


    Gruß Hollis :irre:



    Wo ich bin ist Lee :ill:

    Schwach, Schwach,


    keine Weihnachtsgrüße von der Werft, :runterdrueck: obwohl auch der Chef im Vorstand der Klassenvereinigung vertreten ist.


    Ist schon ein armes Zeugnis. :tear: Trotzdem :tannenbaum: schöne Weihnachten :santa: und einen guten Rutsch, wünscht euch Hollis. :irre:

    Moin, moin,


    Es ist schon so eine Sache mit der Zulassung am Bodensee. Wenn du ein Boot egal ob Segelboot mit Motor oder Motorboot anmelden möchtest, mußt du das Boot auf dem Wasserweg vorführen, eine Konformitätserklärung über den Motor beibringen und ein gültigen Abgastest nachweisen. Die entsprechende Sicherheitsausrüstung (Ist auch gut so) gehört auch zur Vorführung.

    Möchtest du ein Boot in NRW anmelden, Antrag zum WSA senden mit den Daten des Bootes und Motor und nach Geldeingang (viel weniger als in BW) wird dir die Anmeldung zugeschickt.

    Ich habe 35. Jahre auf dem Bodensee gesegelt bzw. die letzten 5 Jahre mit einem Motorboot befahren (aus gesundheitlichen Gründen). So Manche Sache auf dem See erlebt.


    Aber macht eure eigene Erfahrung. Grüße aus dem Pott Hollis :irre:

    Am Bodensee wirst du mit dem Meßbrief nicht weit bei einer Bootszulassung kommen. :schlaumeier: (Erfahrung) Ebenso Bootsführerscheine.

    Bootsführerscheine wie Segelschein Binnen oder Sportbootführerschein werden nicht anerkannt, da keine Revierkunde.

    Aber als Urlauber nach Zahlung von 24,00 Euro bekommst du ein befristetes Schifferpatent für vier Wochen aber nur einmal im Jahr. :angry: (Hat man(n) oder auch Frau Revierkunde)

    Segeln ohne Schifferpatent bis 12,00 m2 und bis 6PS frei.Für mich ist das alles nur Geldmacherei.


    Gruß Hollis :irre:



    Freundschaft ist, wenn du nach einer Kenterung :ertrink: für Gutes Schwimmen gelobt wirst. :ill:

    Da kenn ich aber auch andere Vorkommnisse aus Holland. So rosig ist da auch nicht alles.

    In Deutschland ist es zwar in einigen Sachen etwas schwierig, aber Der Verwaltungswasserkopf muß ja beschäftigt werden.

    ZB. Rollo Gebhard berichtete einmal in einem Vortrag das er nach seiner ersten Weltumseglung erst einen Segelschein machen mußte um in Deutschland einzulaufen.:jump:  :heiss:


    Gruß Hollis :irre:

    Moin Thomas,


    Frage: deine Zulassung ist das eine Schweizer-Zulassung für den Bodensee? Ich hatte meine Lis-Jollen beim Landratsamt Konstanz angemeldet und bei meiner ersten Lis stand in den Papieren auch drei Personen. Hat mich aber nicht gestört sind auch mit Zwei Erwachsenen und Zwei Kindern gesegelt. Bei meiner zweiten Lis-Jolle die ich mit Motor zugelassen habe und die ich dadurch auch am Schiffersamt vorführen mußte wurde ich gefragt ob drei oder vier Personen eingetragen werden sollen.

    Nachdem ich aus gesundheitlichen Gründen die Segelei aufgeben mußte und ich ich ein Motorboot anmeldete zählte man die Sitzplätze und trug dann 5 Personen ein.

    Ich glaube, es wird nach Lust und Laune die Personenzahl eigetragen, manchmal auch nach Wunsch.

    Ich hoffe du bist erfolgreich miut deiner Änderung der Personenzahl und wünsche dir immer eine handbreit Wasser unter dem Schwert.

    Gruß Hollis :irre:

    Moin, moin,


    anhand der Segelnummer lässt sich das Baujahr nicht bestimmen. 1980 erstanden wir eine neue Lis-Jolle. Nach 4 Jahren wurden Risse im Rumpf festgestellt, auf Garantie mit einwenig Zuzahlung bekammen wir einen neuen Rumpf. die Segelnummer blieb aber die Alte. Zum Typenschild, wir bekamen vom Chef ein Blanko-Typenschild mit den Worten: " Könnt ihr ja selbst anbringen bzw. die Daten selbst einschlagen."

    Ein anderes Beispiel, zwei Clubkameraden kauften innerhalb einer Woche eine Lis-Jolle, die eine hatte die Segelnummer 10.., die andere 10.. (nur zehn Nummern weiter), unwahrscheinlich das in einer Woche 11 Boote verkauft wurden.

    Wie soll man da das Baujahr feststellen können, wenn man nicht die Reihenfolge einhält.


    Gruß Hollis :irre:

    Tach auch,


    was ist eine Trapezschiene, oder meinst du die Genuaschiene, zum verstellen das Holepunktes der Fockschot?


    Gruß Hollis :irre:

    Moin Hein,


    deine Frage nach dem "was ist das", es ist ein Trapezring in dem der Trapezharken der Trapezhose eingeharkt wird.

    Das "Kördelchen" sieht ja nicht mehr vertrauenswürdig aus, könnte mal erneuert werden.


    Gruß Hollis :irre: