Beiträge von Joern881

    Hallo Peter , Horst und Mitleserschaft ....


    Ich war ein paar Tage Unterwegs und die Baustelle hat ein bißchen geruht.


    Bei Ebay Kleinanzeigen hab ich ein Schnäppchen gemacht :D was den Umbau zum Segelboot beschleunigen wird.


    Französischer Hersteller JET steht auf den Segeln ist eine Jolle mit Mast und Mastbaum Segeln, einer Pinne und verschiedenen Beschlägen die nützlich sein könnten.


    Die Grundierung fürs Boot ist ebenfalls bei mir angekommen. ist ein 2 K Lack ohne Lösemittel (soll sich wohl vertragen mit 1K Altanstrichen)
    AQ 804 heisst das Zeug und wenn es drauf ist soll man wohl mit 2K Lack Problemlos weiter arbeiten können. :D


    Ich bin mal gespannt, aber noch ist es ja nicht soweit das das alles Grundiert werden kann.
    Die Geschichte mit der Kantbank neulich hat zwar ganz gut geklappt, war aber nicht von Erfolg gekrönt.
    Das U förmig gebogene Blech war zu dünn und hat sich beim Einsetzen in den "Schwertschacht" leider verbogen.
    Nun habe ich mir überlegt Styropor 3,5cm reinzusetzen und ähnlich wie Horst es beschrieben hat (Trennfolie, und danach mehrmals Laminieren und dünnes Holz einsetzen) durchzuführen.
    Ich glaube sogar das diese Lösung besser ist als mit Blechen zu Arbeiten (Temperaturwechsel und so)
    Bevor ich diesen Schwertkasten wieder herstellen wollte hatte ich eigentlich gehofft in den Besitz eines Original Schwertes zu kommen was sich aber leider als etwas schwieriger herausgestellt hat als ich dachte.
    Naja kommt Zeit kommt Schwert :-)


    Ich hänge Morgen (ne Heute) mal paar Bilder ran von meiner neuen erungenschaft und bitte euch darum mit zu schauen ob das jetzt ein griff ins klo war für nen 100erter oder ob man was davon gebrauchen kann


    Gruß aus dem Hessischen Hinterland :D

    Ich mag die Angler nicht wirklich :roll:


    Wieso schneidet der denn einfach da ein Stück vom Schwertkasten ab der DEPP


    Jetzt kann ich sehen wie ich das wieder beigemambelt bekomm


    Fuuuurchtbar sowas aber auch


    Also Horst Du hattest natürlich vollkommen recht... der ghat was abgeschnitten :-(


    Aber der Durchgang zum doppelten Boden muss Werftseitig drin sein bei mir ... ist aus einem Guss


    Auf dem Foto zu sehen: Blick durch den abgeschnittenen Schwertkasten auf das rohr vom Trailer
    NAJA :D :D :D :D :D Da hab ich ja am Wochenende was zu tun :-)

    "horstj" schrieb:

    Ich vermute, das Schott wurde nachträglich an den Boden nach unten anlaminiert. Der Angler hat ja den Schwertkasten entfernt, den "Durchgang" des Schwertkastens durch das Schott ebenfalls und den Kasten auch in der Kajüte niedriger gemacht. Der Pflichtboden hing dadurch einfach in der Luft und musste nach unten abgestützt werden.


    Hallo Horst ,


    Wenn der Angler das getan hätte was Du da beschreibst hätte ich ihm heute noch den Hals umgedreht :D


    Zum Schwertkasten : Der Schwertkasten ist als Koplette Einheit noch im Original Zustand :)
    Er hat den Kasten weder in der Kajütte abgeschnitten noch sonstwo (zum Glück)
    hätte ich ein Original Schwert so könnte ich es dierekt unten reinschieben, Stahlseil dran Schraube Durch (am Kiel) und die Sache wäre Okay
    Denn: Wenn ich von unten in den Kasten reinschaue sehe ich ganz deutlich das alles Original ist.
    er hat lediglich (wie ich es nenne) diesen Steg oben der von der Kajütte aus richtung Heck geht Entfernt.
    In der Kajütte selbst schliesst der Einlegeboden bündig mit dem Abgerundeten Teil des Schwertkastens ab :D. Wäre dieser höher, so könnte man da unmöglich drin schlafen (schwertkasten im Rücken ) :D


    Heute hab ich die ursprünglichen Löcher der Lenzrohre mal freigelegt (Durchmesser eher so ne art Heizungsrohr :-) Vergrösserungsversuch in erster Instanz gescheitert :D wird aber werden wenn ich erst mal den richtigen Bohrer hab


    Hallo Peter,


    WEnn ein fünfjähriger das schafft, die kg hochzuziehen werde ich es wohl auch schaffen :-) diese umlenkrollen scheinen es ja möglich zu machen :D
    Tja Leute und mit den Auftriebskörpern tappe ich noch ein wenig im Dunkel ... deshalb schieb ich das erst noch mal nach hinten bis mir was sinnreiches eingefallen ist.


    Heute hab ich den "Plichtboden" abgeschliffen, weiss gemacht und dann komplett mit Epoxy überstrichen damit da mal wieder eine Höhe bei rauskommt.
    Das Waffelmuster kann man sowieso vergessen es muss später mit irgendwelchen Antirrutsch System gestichen werden.


    Später häng ich mal zwei Bilder ran mit sicht auf den eigentlichen Schwertkasten vom Cockpit aus


    Gruß Björn

    Hallo Peter,


    Nachdem ich die Bilder von dem Refit Projekt Ionna gesehen hab ist mir jetzt klar geworden, welchen offenen Raum du richtung Heck meinst.
    Bei mir sieht das anders aus wie du auf dem Bild erkennen kannst ist das (ich behaupte mal sogar Werkseitig zulaminiert) sieht nicht wie nachträglich gemacht aus :) wenn das offen wäre würden ja die styropor Kügelchen da raus kommen.
    Ich kann allerdings sehr gut verstehen wie blöde das ist da nach kaltgetränken zu suchen :D


    Ich mache mir nun gedanken über diese Seitentanks :roll: Vieleicht könnte ich diese Weithalsfässer reinstecken oder aber diese sogar noch mit Styropor füttern mal sehen


    Ich danke allen die sich mit mir den Kopf zerbrechen :D spätestens im August bin ich Segelfertig :-)

    Zunächst danke Horst ...


    Die Bilder von dem Holtenbeen :D zeigen mir (von der Kajüttseite her) Eindeutig wie ich das mit diesen seitentanks mir schon fast gedacht hatte :-)


    Zu dem Schwert gibt es jetzt folgenes zu berichten : Bei mir haben die Vorgänger den Kiel samt diesem Holzansatz den man da auf dem Bild sehen kann Einlaminiert und gespachtelt
    Ich hab den jetzt unterm Trailer erst mal wieder Vorsichtig frei gestochen um das werksseitig eigentliche GFK nicht kaputt zu machen. :D das hat auch geklappt
    Voller erwartung habe ich dann das "Holzschwert" heraus ziehen wollen und was raus kam war dieses Holzbolenstück :shock: Jetzt hab ich den Einblick in den Schwertkasten von unten und mir ist nun klar das ich ein neues Schwert brauche :roll:


    Naja ich weiss nun auch wo das Stahlseil nach oben geführt wird und die technik wird mir begreifbar.
    Wo ich noch nicht ganz dahinter steige ist : Wie soll mann damit eventuell 80kg anheben?
    DAS IST JA DANN EINE KRAFTSPORTART :D :shock: :D

    Hallo Peter,


    Ja meine "Baustelle" geht voran :D hab heute frei weil ich irgendwie nur noch Boot im Kopf hab :D
    der 2 K Spachtel und dieses Glasgewebe sind ja glücklicherweiße immer schnell trocken und schleiffähig.
    Schleifen ist sowieso so ein Wort was ich bald nimmer hören kann lool


    Ich habe jetzt also die Löcher zu gemacht und zunächst mal mit einem 1K Schleifgrund das ganze überstrichen. zum Wochenende kann ich dann wohl Feinspachteln wenn wir nicht wieder so Aprilwetter haben.
    Das mit den Seitentanks und dem Auftriebskörper hätte ich mir jetzt zunächst nur so vorstellen können, das es von der Kajüttseite her ganz zu ist und voll mit Styropor :shock:
    Ich weiss nicht genau was Kenterschläuche sind, aber ic h werde es herausfinden.


    Jetzt zu Deinen Bildern :shock: :shock: :shock:
    Deine Jolle sieht sehr sehr Sportlich aus :) Ich werde demnächst einen segelkurs über 3 wochenenden belegen und hoffe dann ein bisschen mehr diese Sache zu verstehen :-)


    was aber sehr gut zu erkennen ist, ist dieser steg da den ich irgendwie nachbilden muss. 8-)


    solang es jetzt noch hell ist werde ich dieses zugespachtelte Holzschwert jetzt da unden raus holen und wenn es das letzte ist was ich heute tu :D vieleicht ist da ja geld drunter versteckt :D

    da hat man mal bisschen Zeit und schon fängts an zu regnen :(


    Fuuuurchtbar :cry:


    Hallo Horst,


    ja das hilft mir schon weiter :) Allerdings schockt mich das diese Seitentanks ausgeschäumt sind (im Original Zustand)
    Mit Seitentanks meinst du doch..... Das was hinter den Löchern ist die ich da grade zu mache


    Ich hab mal ein Bild von innen geschossen :roll:


    Bis heute Morgen dachte ich :D das ist das typische Gepäckfach der Lis wo Flaschenbier, Ruder, und krims krams liegen :-)
    Bei mir ist das zur Kajütte hin offen :lol:
    Naja Auftriebskörper kann ja auch loses Styropor bedeuten :D bei mir um die ecke gibts so ne
    Firma da kann man sich des lose zeug mit so nem schlauch reinpumpen.
    Glücklicherweisse ist unter dem oberen Boden des Cockpits bei mir weisses loses Styropor und nicht dieser (wie ich es auf Fotos eines anderen Kreuzers gesehen habe) grüne Schaum verarbeitet.
    Das Wasser was da bis jetzt (durch regen usw.) reingelaufen ist kommt wenn das Boot gerade steht vorne in der Kajütte wieder rausgelaufen quasi unter diesen holzplatten. bis dato war das Boot auch noch nie wirklich schwer wenn das wasser da komplett raus war.


    Ich hab diesen Download Bereich noch nicht gefunden allerdings eine Zeichnung vom Schwertkasten auf der ich aber noch nicht allzuviel erkennen kann.
    Ich werde wohl mal unterm boot den Schwertkasen an der Unterseite vorsichtig frei klopfen um überhaupt mal das Schwert (sieht mir bis jetzt nach der Holzvariante aus) rausholen zu können.


    Dann stellt sich wohl raus ob und wo da ein stahlseil nach oben gehen kann :-) :D ich werd heute abend mal berichten

    Guten Abend zur Kuttergeschichte :-)


    ich hab mich heute ums Dach der kajütte sowie um die ersten Löcher in den Seitenwänden gekümmert Lamienieren 2 sorten Glasfaser und dann diesen Kuststoffspachtel


    Außerdem sind die Scheiben rausgeflogen und die eine Bordwand ist weg :D Seitlich gesehen sieht das ganze schon nach Segelboot aus (Steuerbord Seite :- )


    Das mit der Lenzrohr Beratung hat ja schon mal supi geklappt Danke an euch :D


    Mein nächstes Problem heisst Schwertkasen Dings Bums :roll:


    Also ich meine dieses Teil was da hinter der Kajütte so (Trapezförmig) Langgezogen ist.
    Ich glaube, ihr holt auf diesem Teil Durch umlenkrollen usw. das Schwert hoch.
    Des weiteren ist ja der "Baum" ? mit der "Talje" ? ebenfalls darauf befestigt.
    Ich habe auf Deteilfotos hier im Forum so eine Rolle gesehen, wo ein Stahlseil ziemlich vorne (bei der Kajütte) verschwindet kann mir einer Die Technik ein bißchen erleutern :D denn in meinem Boot sehe ich Dort vorne nur styropor und Bauschaum.


    Diesen Besagten Mittelsteg als solchen muss ich erst wieder nachbauen vermutlich aus Blech und er muss wie ich heute schon vermute mit dem Obersten Teil des Schwertkastens verbunden sein.

    Guten Abend :D


    Also mit den Tennisbällen ging mir das selbe durch den Kopf wie Peter und als ich heut im Baumarkt stand sah ich da die 40mm rohre :-)


    die müssten das doch eigentlich auch tun vieleicht sogar mit den schwarzen Bällen ?????


    Was ich jetzt ein bisschen doof finde ist : ich hatte in dieser Backkiste immer den tank vom Motor drin (weil ich des mit den Lenzrohren garnicht kannte) das passt wohl nach diesem eingriff nicht mehr.


    Tach Paul, :mrgreen:
    mein "Refit" läuft ja schon ein paar tage *g* ganz so schlimm sieht das mit den Löchern nicht mehr aus Aber dieser Epoxy harz kram ist schon wirklich fies an den Fingern :frown:
    schön das du deinen Kreuzer schon wieder Positiv siehst :-)
    ich hänge mal drei fotos ran

    Hallo Peter


    Hier ein Einblick in ein noch nicht wirklich schönes und verbasteltes Cockpit


    Ich gehe mal vom doppelten Boden aus und werde den Einbau der rohre mal wie ein anderer Jollenkreuzer Besitzer dessen Blog ich gesehen hab Durchführen :-)


    Das hat dann endlich den Vorteil (da ich Garagenlos bin) das das Wasser was von oben kommt mal dierekt abläuft 8-)


    Das es mit den schwarzen stopfen probleme gibt hatte ich schon mehrfach gelesen aber gut zu wissen das es mit den blauen funtioniert und ich kein spezial super sonder rohr erfinden muss das auf eine sorte lenzbälle angepasst ist :D


    Beim Blick auf das Boot sieht man mal das Außmas dessen was da auf mich zukommt :roll:

    Hallo Frank das ging ja wirklich schnell :D


    Anbei die ersten 3 Bilder.


    Das erste zeigt das Boot wie ich es seiner Zeit übernahm.


    Beim zweiten Bild sieht man das erste (Refit) damals mit 1K Acryl Lack vom Baumarkt um die Ecke.


    Das die Lis über Lenzrohre verfügt habe ich erst hier im Forum erfahren :cheesygrin:


    Einer der ersten Schritte wird wohl sein diese Rohre wieder zu montieren.
    Ich werde also auch die 5er Abluss Rohre nehmen und komme dann wohl jetzt schon bei der ersten Frage an.
    Die schwarzen oder die Blauen Lenzbälle bestellen ?
    Zwar hab ich die Themen dazu gelesen aber tappe da noch im Dunkel


    Gruß Björn

    Vom Angelkutter zurück zum Jollenkreuzer


    Hallo liebe Lis Freunde und (innen :D
    Seit dem Jahr 2001 bin ich (Björn) Besitzer eines Lis Jollenkreuzers Baujahr 1971 mit der Segelnummer 318.


    Zugegebenermaßen wusste ich bis ins Jahr 2007 überhaupt nicht das es ein Lis Boot der Gade Werft ist da am Boot kein Typenschild mehr war.
    Gekauft hatte ich das Boot wie schon erwähnt in 2001 am Hessischen Edersee für damals sehr kleines Geld (in Zahlen 100 DM ) um überhaupt mal in den Genuss zu kommen ein eigenes Boot zu Besitzen.
    Was damals folgte war der Rattenschwanz an Zubehör den man braucht um das Hobby Boot fahren überhaupt betreiben zu können.
    Trailer, Motor, Elektro Motor, Gel Batterien usw. usw.
    Bis 2007 habe ich dann ein paar schöne Wanderfahrten (per Motor ) auf Deutschlands Flüssen unternommen.
    Eine der schönsten Fahrten ging über knapp 3 Wochen die Weser von Hann. Münden bis kurz vor Bremen runter.
    Segeln und alles was damit verbunden ist hat mich eigentlich bis 2007 nie gejuckt.
    Dann hab ich einen von euch auf der Ostsee mit einem Lis Jollenkreuzer um die Insel Fehmarn Segeln sehen (mehrmals am Tag fuhr der Kreuzer an meinem Campingplatz vorbei) und die Lust hat mich gepackt. :shock:
    Tja und wie das so ist wenn der Mensch von irgendwas begeistert ist schwebt einem die Idee dann als im Kopf rum.
    Da das Boot bei mir zu Hause mehr oder minder ein paar Jahre als “Regenwasserfass“ diente, kam irgendwann beim abpumpen des Wassers das Gade Schild zum Vorschein und ich wusste nun was für ein Segelboot ich da besitze. ;)


    Gut Segelboot ist ein bisschen übertrieben, denn meine Vorbesitzer haben sich ganz schön vergangen an der Jolle. So gehe ich bis zum heutigen Tage davon aus, das diese Angler den Schwertkasten zubetoniert haben aus Angst das Wasser ins Boot kommt.


    Ich selbst hatte damals den Rumpf mit Anti Fouling gestrichen und am Kiel nie etwas verändert.
    Von Aufholvorrichtung und der gleichen haben ja NICHTSEGLER ohnehin keine Ahnung.
    Wenn mich also irgendwo mal jemand fragte wo das Schwert des Bootes sei, antwortete ich immer mit dem selben Satz : Das müssen meine Vorbesitzer Abgeschnitten haben :frown:
    Grundsätzlich ging ich sowieso davon aus, das ein Segelboot immer viel viel höher auf dem Trailer sitzen muss als das bei mir der Fall ist :cheesygrin:


    Wir ihr also unschwer erkennen könnt, bin ich also ein Wahrlich Bluuuutiger Anfänger was das Segeln und den ganzen Sport rund herum angeht.


    Wanten, Großfall, Achterliek, Stagreiter, Verklicker, Fockschot usw. Alles dinge von denen ich noch absolut keine Ahnung habe außer das ich jetzt weiß wo was ist :roll:


    Aber da man mit 30 wohl noch in der Lage sein sollte was zu lernen und ich hier schon viel im Forum gelesen hab glaube ich bei euch schon die richtigen Ansprechpartner gefunden zu haben was das Schiffchen und die Technik dazu angeht.


    So nun zum Boot : - )
    Der ein oder Andere würde es als einen Haufen GFK Bezeichnen der Tatsächlich höchstens als Angelkutter Benutzt werden sollte weil der zu Betreibende Aufwand, die Kosten des Materials etc. in keinem Verhältnis zueinander stehen :D


    Meine Antwort dazu: Als Realist weiß ich das ihr recht habt, und auch das es bezahlbare Jollenkreuzer mit wesentlich mehr Substanz gibt aber ich machs trotzdem :D


    Warum ?
    1. Weil geht nicht gibt’s nicht für mich zählt
    2. Das Schiff seit ich s hab immer Dicht gewesen ist
    3. ich Heulen müsste wenn ich es auf die örtliche Mülldeponie fahre
    4. ich es niemals für 50 euro jemand anderem verkaufen könnte
    5. Ihr mir ja alle mit Rat und Tat zur Seite steht bis das des Schiff wieder Segelt :- )


    Sowie ich herausgefunden habe wie man hier Bilder Hochladen kann seht ihr dann die ersten versuche