Beiträge von Segelfrosch

    Hallo Lisjollensegler,

    ich suche nach Erfahrungswerten zu einem 6 PS Außenborder, der so um die 25 kg wiegt. Ist die Lisjolle damit überhaupt noch einigermaßen zu segeln, wenn dieser auf der Backbordseite befestigt ist? Ich habe dort bisher einen Torqeedo 1003 montiert, das geht hervorragend. Für längere Strecken ist dieser Elektromotor jedoch nicht so richtig geeignet. Mir würde es sehr helfen, wenn ich mal von Erfahrungen aus diesem Forum lesen könnte.

    Hallo Lis- Segler,


    ich bin auf der Suche nach geeigneten Auftriebskörpern, die ich rechts und links unter den Doppelboden der Pflicht setzen kann. Die sind auch für den Trailertransport nicht schlecht, denn wenn sie richtig prall aufgepumpt sind, stabilisieren sie das ganze Unterschiff sehr schön. Mit den Auftriebsrollen von AWN geht das zwar, aber das Material und die Verarbeitung lassen doch stark zu wünschen übrig. Die sind ständig leck. Früher gab es Welche aus einer Art Gummimaterial, die waren unverwüstlich. Wer hat eine Idee, wo ich so etwas herbekomme?

    Ich verkaufe einen gebrauchten Harbeck Trailer Typ 450 Ausführung B ( bis 350 kg zul. Gesamtgewicht). Der Trailer ist von Baujahr 91 und für die Lisjolle slipmäßig vorgerichtet mit den beiden Schubkarrenräder auf dem Zentralrohr. Der Trailer ist in einem guten Zustand, hat noch bis April nächsten Jahres Tüv und ist angemeldet. Bei Interesse übersende ich gerne Bilder oder wir vereinbaren ein Treffen zwecks Besichtigung in Aachen oder bei Maastricht. Verhandlungsbasis 500,- € Tel.0241/ 16055811

    Vielen Dank für die vielen Hinweise zu den Umbauten am Trailer. Vielleichhat noch jemand einige von den Dateianhängen mit Bildern zu dem Umbau. Vor allem die spindelbaren Langauflagen interessieren mich. Welche Kriterien muß ein Handslippwagen erfüllen. Kann es auch einer sein, der für den 470er gedacht ist, der ja ca. 40 kg leichter als die Lisjolle ist.

    Hallo Lissegler,
    ich bin neu hier im Forum. Vor einer Woche habe ich eine Lisjolle mit 30kg Ballastschwert erstanden. Dazu gehörte ein Harbeck - Trailer mit den zwei Lufträdern auf dem hinteren Zentralrohr. Das ist der Umbau, den die Gades zum Slippen für die beste Möglichkeit halten. Zur Zeit habe ich einen Landliegeplatz und weiß nicht genau, wie realistisch das ist, die Lisjolle immer wieder mal ins Wasser zu lassen bzw. auch weider herauszuholen. Wer hat mit einer solchen Situation Erfahrung, oder kann mir einen Handslippwgen empfehlen, mit dem das gehen könnte. Einen Windenstand gibt es an der Slipprampe. Außerdem fahre ich gerne mit der Jolle an den Atlantik und frage mich ob so ein Tandemtrailer der den Slipwagen aufdem Trailer hat die bessere Lösung wäre. Ich würde mich freuen dazu einige Ideen oder Erfahrungen mitgeteil zu bekommen.