Beiträge von dieter

    Hallo,
    nach längerer Zeit melde ich mich mal wieder zurück.
    Letzte Woche war ich in Friedrichshafen auf der Interboot und habe bei H. Gade sen. mal zu dem Thema nachgefragt.
    Er hatte 2 Tipps dazu. Zum einen sollte die Umlenkrolle so weit wie möglich vorne sitzen. Bei mir ist da auf jeden Fall noch was möglich.


    Zudem soll das Schwert dann so weit wie möglich achtern eingebaut sein. Er meinte, dass es gut möglich sei, dass bei einigen Selbstbausätzen die Kunden den Bolzen für das Schwert zu weit vorne eingebaut haben. Wenn nach achtern im Schwertkasten noch Platz ist, sollte man eine neue Bohrung einbringen und den Bolzen nach hinten versetzen. Die alten Bohrungen dann einfach wieder zulaminieren. Damit sind dann die Hebelverhältnisse besser und das Schwert sollte fast ganz im Schwertkasten verschwinden.

    Hallo zusammen,
    vielen Dank für die Infos, dann bin auf jeden Fall erst mal beruhigt, dass das kein Defekt ist.
    Zwar hatte in der Verkaufsanzeige was von einem 30 kg Schwert gestanden, aber da in den Papieren nichts zum Schwert steht und das Boot ja schon 4 Vorbesitzer hatte, gehe ich mal davon aus, dass es eine 80 kg Ausführung ist.
    Ich werds ja sehen, wenn ich im Herbst das Boot "zerlege". ich möchte das Unterwasserschiff auf jeden Fall komplett überholen.

    lg

    Hallo,


    seit einer Woche bin ich stolzer Besitzer eines Lis Jollenkreuzers Bj. `70
    Als ich das Boot abgeholt habe, war das Schwert mit einem Gurt hochgebunden. Nun habe ich am Trailer die Auflagen für das Boot geändert, da es nicht wirklich gut lag. Dabei ist mir aufgefallen, dass das Schwert trotz neuer Aufholvorrichtung (vom Vorbesitzer montiert) doch recht weit aus den Schwertkasten rausragt. Ist das normal, oder sollte es nicht nahezu ganz im Schwertkasten verschwinden?


    Habe das Boot mal mit einem Wagenheber so weit angehoben, bis das Schwert ganz frei war.




    Höher aufholen geht nicht mehr.




    Ich habe auf jeden Fall schon mal eine Auflage aus Holz für das Schert am Trailer befestigt.