Gewichte ?

  • Hallo liebe LIS Gemeinde,


    bin durch puren Zufall auf diese Forum aufmerksam geworden. Und hab mich dann auch mal direkt angemeldet.
    Tolle Sache wie ich finde.


    Und schon habe ich die erste Frage.


    Bei Gade auf der HP und auf der HP von der Klassenvereinigung steht das die LIS-Jolle (und um die geht es in meiner Frage) 170 kg wiegen soll. Ist das das Gewicht im vollkommen aufgeriggten Zustand ?
    Ich Frage weil ich noch einen Harbeck-Trailer mit einem ZGG von 250 kg habe. Ich würde ungern einen neuen Trailer kaufen müssen.


    Udo

    Wer nicht auf Sand bauen will, nimmt einfach die Steine die man ihm in den Weg legt. :versteck:


  • Hallo Philou..


    freu mich dass du hier angekommen bist..


    in der KV steht:


    Das Gewicht des segelfertigen Bootes einschl. der vorgeschriebenen Wettfahrausrüstung, jedoch ohne zusätzliche Ausrüstung, mit eingebautem Normalschwert für die Lis-Jolle .....mindestens 170kg


    "segelfertig" kann nur heissen: Mast gesetzt, Segel angeschlagen

    "Normalschwert" kann nur heisen: bei Ballastschwert 30kg sind 30kg hinzuzurechen, bei Ballastschwert 80kg, sind 80 kg hinzuzurechen
    d.h. eine Lisjolle mit Ballastschwert 80 kg wiegt mindestens 250kg!!!


    von "mindestens" ist die Rede, weil ja nicht bekannt ist welche Einbauten man selber noch vorgenommen hat


    in einem der letzten Lis-Jahreszeitschriften war die Information dass die Firma Harbeck den Warenbestand und die Kundenkarte des bisherigen, aber Pleite gegangenen, Trailerlieferanten aufgekauft hat...


    vielleicht hilft dir ein Anruf bei Harbeck weiter...


    Harbeck hat im Internet diverse Bestimmungen zum Trailer abrufbar...

    Hans Lauterbach
    Lis-G12 vom Sommer 2005 bis Frühjahr 2010

  • Vielen Dank für die schnelle Antwort.


    Das kann also für mich nur heißen, es muß ein neuer Trailer her.
    Oder ich versuche den jetzigen Trailer "aufzulasten". (Anfrage bei Harbeck läuft)


    Ich werde mich dann noch mal zu dem Thema melden und schreiben was die Firma
    gesagt hat.

    Wer nicht auf Sand bauen will, nimmt einfach die Steine die man ihm in den Weg legt. :versteck:


  • Hallo Philou,


    willkommen im noch kleinen Netzwerk der Lis Segler,


    Zu deiner Frage hat der Hans schon etwas geschrieben. Dem möchte ich noch hinzufügen, dass du zu dem Gewicht des Bootes (170 - 250 kg)noch das Gewicht des Trailers (min. 80 kg) hinzurechnen musst. Daraus ergibt sich das Zulässiges Gesamtgewicht. Ein 250 kg Trailer ist NICHT ausreichend. Selbst ein 350 Trailer ist mit dem 30 kg Ballastschwert sehr knapp bemessen. Empfehlung: 450 kg Zul. GG Trailer gebraucht kaufen und ein wenig nachrüsten. Den vorhandenen Trailer bekommst du falls noch mit TÜV gut verkauft. Von einem Umbau des 250 auf einen größeren ist in der Kategorie abzuraten.
    Gruß

    Wer aufhört zu träumen, hat aufgehört zu Leben. (unbekannt)

  • Ich habe ja versprochen mich noch mal zu melden.


    Die Anfrage bei Harbeck hat folgendes ergeben:


    Zitat:


    "Eine Auflastung des Trailers ist nur um die Stützlast d.h.um 50 kg auf 300kg Zul.Ges.Gew. möglich !!
    Nicht die Achse sondern der Fahrgestellrahmen ist das "schwächste" Teil am Trailer."


    Zitat Ende :cry:


    Kann ja sein, daß es noch den ein oder anderen gibt den sowas interessiert.


    Udo

    Wer nicht auf Sand bauen will, nimmt einfach die Steine die man ihm in den Weg legt. :versteck: