Wattenmeer-Woche/Wochenende


  • Moin!


    Für alle Nordseeküsten-Fans oder die es werden wollen:


    Am 24.-26. Juni 2011 sind wir zu einem Wochenende in Fedderwardersiel verabredet. 8-)


    Bis jetzt sind "Wir" zwei Boote, Martin's "Ilmen" und unsere "Lüntje".


    Wir werden mit der "Lüntje" bereits ab dem Wochenende davor (18./19.06.) da sein, so daß Mitmacher auch schon früher dazustoßen können, und auch eine mehrtägige Tour im Jade-/Weser-Bereich möglich ist.


    Diese Info dient allein zur Termin- und Urlaubsplanung.
    Zu allem weiteren finden wir uns hier zusammen.


    George

    Kim AR "Lüntje"

    "Mit kleinen Booten kommt man woanders hin."

    ___________________________________________________

    Mein Avatar zeigt übrigens die Seeschiffsflagge des Königreich Hannover
    bis zum Überfall durch die Preußen 1866

  • Hallo George,


    astrein, Termin ist notiert, wir wären gerne dabei. Einziger Haken: die beweglichen Feiertage unsere Schulen stehen noch nicht fest, denn der 23.6. - Frohnleichnam - ist in einigen Bundesländern (u.a. NRW) Feiertag. Das spricht natürlich für Dein Angebot, etwas früher zur Flottilie stossen.


    Gernot


    PS: Mein Boot ist inzwischen mit einigen Irrungen in Stettin angekommen: Beim ersten Versuch hat sich ein Radlager vom Trailer verabschiedet, den ich dann erst mal für ein paar Wochen in Porta Westfalica unterstellen musste. Der zweite Anlauf hat mich direkt in den größten Stau auf der A2 ever geführt, inklusive 6h Stehen auf der Stelle vor Peine (Bild). Um 8h in Bochum los, um 23h in Berlin angekommen.

  • Moin Gernot,


    Ich freu mich drauf!
    Hoffentlich blendet die "Perle der Lis-Klasse" nach dem Refit dann nicht allzusehr auf den Fotos... :D



    George
    "Cursum nullius cuius quam causa tardamus"



    PS: Der Leichnam war keineswegs "froh"... :mrgreen:
    Fröhliche Weihnachten!

    Kim AR "Lüntje"

    "Mit kleinen Booten kommt man woanders hin."

    ___________________________________________________

    Mein Avatar zeigt übrigens die Seeschiffsflagge des Königreich Hannover
    bis zum Überfall durch die Preußen 1866

  • Eine kleine Meldung zum Zwischenstand:



    Ort und Zeit des Wattenmeer-Treffens stehen fest (s.o.).


    Mit dem löblichen Butjadinger Yacht-Club werden wir die Details absprechen, wenn der Sportboothafen ab Anfang April wieder geöffnet ist.
    Schön wäre es, wenn wir bis dahin - unverbindlich natürlich - in etwa eine Vorstellung von der Teilnehmer-Zahl hätten.


    Informationen zum Club und zum Sportboothafen finden sich auf der BYC-Webseite.

    Fedderwardersiel
    ist ein angenehmer Siel- und Kutter-Hafen. Wer ihn vor - sagen wir - 30 Jahren kennen gelernt hat, wird ihn - im Gegensatz zu etlichen anderen Hafenorten - heute noch leicht wieder erkennen, - der Hafen ist für Besucher attraktiv geblieben, weil die Auswüchse des Tourismus-Rummel weitgehend vermieden wurden..


    Der OYC bietet Stellplätze für Zelte und Wohnmobile mit elitärem Blick auf Watt und Außenweser; nur aus der Lis-Kabine am Steg sieht man nicht so viel, - die Steganlage liegt gut geschützt von Grünland umgeben. Bei ruhigem Wetter läßt es sich auch gut vor dem Hafen ankern und trocken fallen.
    Der Platz verfügt über ausgezeichnete sanitäre Anlagen, allerdings ist keine Camper-Küche vorhanden; aber das berührt Wasserwanderer ohnehin kaum.
    Es gibt einen großen überdachten Grill-Platz, und einige Lokale sind fußläufig im Hafen leicht erreichbar; dort ebenfalls Einkaufsmöglichkeiten für Lebensmittel.
    Bei technischen Problemen, die mit Bord- oder Vereinsmitteln nicht behoben werden können, ist Hilfe in Brake oder Bremerhaven per Pkw schnell zu bekommen.


    Zum Einlesen bietet sich die Seite der Soltwaters an, dort ist u.a. die - kostenlose - Steganlage im Fedderwardersieler Hafen angegeben und eine Wegpunktliste lauschiger Ankerplätze zum Trockenfallen im Watt.


    Wer sich intensiver mit dem Revier befassen möchte, braucht unbedingt die dazugehörige Seekarte, am besten die Sportbootkarte 3011 "Die Weser bis Bremen". Auf dieser Seite des Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) findet sich auch eine Fülle weiterer Informationen.
    Die riesigen Wattengebiete in der Wesermündung bieten für Segler eine reizvolle Herausforderung. Da auch die Lis nicht automatisch die berühmte Handbreit Wasser unter sich hat, kann man sich bezüglich der tidenbedingten Wassertiefe entweder auf die Erfahrenen verlassen, oder sich selbst in die Tidenberechnung nach Seekarte und Tidenkalender einlesen und -üben.


    Die Lis ist rundum gut fürs Watt geeignet; - erinnern möchte ich daran, daß es nichts schaden kann, sich beizeiten Gedanken über Anker-Ausrüstung und -Verfahren zu machen.


    Liebe Grüße
    George



    Trockengefallen

    Kim AR "Lüntje"

    "Mit kleinen Booten kommt man woanders hin."

    ___________________________________________________

    Mein Avatar zeigt übrigens die Seeschiffsflagge des Königreich Hannover
    bis zum Überfall durch die Preußen 1866

  • Hallo George,
    dass könnte auch was für mich sein. Termin ist vorgemerkt. Mit der Family runden wir die LIS Reihe ja ab.
    LG monarch

    Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit !

  • Hallo,
    Lust hätte ich ebenfalls - bin mir aber nicht sicher, wie viel Segelerfahrung man mitbringen sollte :?: :?: Wenn es da vielleicht eine kurze Rückmeldung geben würde? Aus den Anmerkungen konnte ich zumindest rauslesen, dass es schon ein paar Vorbereitungen bedarf...( :arrow: Seekarte fürs Revier, Tidenberechnung, Ankerausrüstung/Verfahren) Zeitlich würde es ebenfalls passen, allerdings könnte ich erst entweder spät am Freitag oder erst Samstag morgen anreisen :!:
    Gruß
    :mrgreen: Stefan

  • Moin Stefan,


    keine Sorge, - wir wollen (noch) nicht nach Helgoland... :cheesygrin:


    Die auslösende Idee für das Wochenende war, ein Salzwasser-Schnupperwochenende für unsere Süßwasser-Kapitäne anzubieten. Das Fedderwarder Revier ist zwar "richtig" Nordsee, aber andererseits sind die riesigen Wattflächen hinter dem Hohen Weg ganz gut geschützt.


    Seekarten, Tidenkalender, Navi etc. bringen wir natürlich mit; die Anschaffung lohnt sich sicherlich nicht für ein Wochenende. Aber es hätte ja sein können, daß Du irgendwie Zugang zu solchen Unterlagen hast...
    Die theoretische und praktische Einweisung machen wir natürlich auch soweit nötig und erwünscht.


    Das Ankern. Ja.
    Den Anker reinwerfen ist relativ einfach. Interessant kann es werden, besonders bei Strom und Wind und womöglich einhand, den Anker wieder raus zu bekommen, ohne die Kontrolle über das Boot zu verlieren. Die Lis hat ja in aller Regel kein Ankergeschirr. Da könnte man sich mal reindenken, und das können wir in Ruhe ausprobieren. Ggf. kann ich auch noch Anker mitbringen. Aber wie gesagt, - es ist alles easy. Wir möchten ja für das Watten-Revier werben und nicht abschrecken. 8-)

    Kim AR "Lüntje"

    "Mit kleinen Booten kommt man woanders hin."

    ___________________________________________________

    Mein Avatar zeigt übrigens die Seeschiffsflagge des Königreich Hannover
    bis zum Überfall durch die Preußen 1866

  • Nach einem tollen langen Wochenende mit unserer "Lüntje" im Jadebusen von Eckwardersiel aus, freuen wir uns umso mehr auf unser Fedderwardersiel-Treffen.


    Es gibt allerdings ein Problem:
    Es hatte sich ein Kreis von 5 Booten abgezeichnet, - eine gute Gruppen-Größe.
    Bedauerlicherweise mußte ein Interessent absagen, - bleiben 4. Auch gut. Auch 3 oder 2 wären für den Spaß am Ganzen gut.


    Allerdings können von diesem Kreis 2 nicht mit eigener Lis anreisen; - mit guten Gründen.
    Ich weiß hier auf Anhieb keine Patentlösung... und bitte um Rat.


    Aber falls sich noch jemand kurzentschlossen zur Teilnahme entscheiden sollte, könnte er/sie sich jedenfalls guter Vorschoter sicher sein.


    In der Hoffnung auf Lösungen
    George

    Kim AR "Lüntje"

    "Mit kleinen Booten kommt man woanders hin."

    ___________________________________________________

    Mein Avatar zeigt übrigens die Seeschiffsflagge des Königreich Hannover
    bis zum Überfall durch die Preußen 1866

  • Tach Zusammen,
    fragt doch mal Peter Gade, ob der noch ein Boot leihweise zur Verfügung stellen würde.
    Transport von AAchen an den Jadebusen müsst ihr dann selber bewerkstelligen.


    Möglich ist auch, das die Mitglieder unter euch mal in die Mitgliederliste schauen und die Leute aus dem Norden fragen, ob die nicht vielleicht Lust haben. Vielfach fehlen denen einfach die Vorschoter.


    George .
    Ich melde mich die Woche noch bei dir. Hab dich nicht vergessen ;-)


    Viele Grüße


    Martin


    P.S. Und, bedenkt, so eine Gelegenheit ist selten.
    George kennt sich aus. Und die Nordsee ist nicht so schlim wie alle denken -wenn man sie respektiert.

    Wer aufhört zu träumen, hat aufgehört zu Leben. (unbekannt)

  • Mahlzeit alle miteinander,


    die "Admiral Benbow", die ich vor wenigen Monaten noch vollmundig als refittet und schönstes Boot der Klasse angekündigt habe, liegt derzeit auf dem Trockendock, frisch im Lack, aber nackt ohne Fenster und Beschläge.


    Wer demnach noch eine Deckshand braucht, hier bin ich! Ich bringe auch ne Trapezhose mit, wenn gewünscht. Gibt's keinen Platz, komme ich mit dem "Stern der 420er", alt, kippelig, aber wander- und hochseeerprobt. Wenn's frisch bläst, bräuchte ich dann wiederum einen unerschrockenen Vorschoter - und bei Flaute Schlepphilfe.


    Schotbreit


    Gernot


    PS: Wie und wann reist Ihr den hoch nach FWS?


  • Jadebusen von hms.luise.1903 auf Flickr


    Der Jadebusen, gleich um die Ecke von Fedderwardersiel aus, - ein ideales Revier!
    Platz für jedes Manöver und wie Ihr seht:
    Wind 5 und nicht die kleinste Welle 8-)


    Gernot, mit der 420er kannst Du dann Kreise um unseren Kreuzer fahren, aber es wäre schon schöner, wenn sich ein "richtiges" Boot fände. ;)

    Kim AR "Lüntje"

    "Mit kleinen Booten kommt man woanders hin."

    ___________________________________________________

    Mein Avatar zeigt übrigens die Seeschiffsflagge des Königreich Hannover
    bis zum Überfall durch die Preußen 1866

  • Also gut Jungs,


    da ich den Törn durch Schlei und Ostsee, für meine Begriffe, noch nicht so vollkommen vorbereitet ( es fehlen etwa noch 79%) habe,
    werde ich euch ein wenig aus der Patsche helfen. :titter:


    Nein mal ohne Flax wenn noch was frei ist, würde ich dann aber schon am 20.06. anreisen.
    Ggf. dann schon mal ein wenig das Revier erkunden und so.


    Also wer noch einen Platz auf einer "wunderschönen" Lis-Jolle sucht, ich könnte noch einen brauchen der meine Bodenbretter scheuert. :twisted:
    und in der Kombüse schuftet....


    Gruß
    Udo

    Wer nicht auf Sand bauen will, nimmt einfach die Steine die man ihm in den Weg legt. :versteck:


  • Das ist wirklich eine gute Tat!


    Hulle und ich sind auch schon ab 18. da und freuen uns auf Dich.
    Ob noch Platz ist? Von nix gibts hier soviel wie Platz... :)
    Die gute Ruth hat uns die Liegeplätze zugesichert - "geht alles!"


    Ich bin noch nie in eine Jolle gekrochen, - schläfst Du auf dem Boot?
    Zelt kostet in FedSiel nämlich extra :sick:


    Aber Du wirst Dein Deck noch nie so blank gescheuert bekommen haben und so gut gegessen haben, - weil es handelt sich ja um 2 Bewerber... :cheesygrin:

    Kim AR "Lüntje"

    "Mit kleinen Booten kommt man woanders hin."

    ___________________________________________________

    Mein Avatar zeigt übrigens die Seeschiffsflagge des Königreich Hannover
    bis zum Überfall durch die Preußen 1866

  • Hi,
    und einer der 2 Bewerber bin ich :cheesygrin:
    Stefan aus Würselen bei Aachen, ich war bereits beim Ansegeln in Roermond mit meiner Lis-Familie dabei - aber aufgrund der Entfernung und Zeitfenster von Freitag Abend bis Sonntag würde ich ohne Boot teilnehmen!
    Also, wer mich als Vorschoter bzw. Deckschrubben brauchen kann :cheesygrin: :cheesygrin: :!: :!:
    Bitte mit mir in Verbindung setzen, damit wir alles weitere besprechen können,
    Gruß
    Stefan

  • Hi alle zusammen,


    wenn es die Tourplanung zulässt, würde ich gerne am Donnerstag zur Flotte stoßen und am Samstag wieder abreisen. D.h., Stefan und ich würden uns zwar kennenlernen, aber erst am Freitag abend. @Stefan: Wir müssen gar nicht um die Wette die Pflicht schrubben :-)


    Was meinen die Bootseigner, kann man am Samstagmorgen ein paar Stunden zu dritt auf einer Lis fahren? Nur mal so: auf meinen 420er passen ganz locker fünf Leute (siehe Bild).


    ..und ne Buddel voll Rum


    Gernot

  • Hi Zusammen!
    Eventuell hab ich sogar die Möglichkeit, bereits am Donnerstag anzureisen :D :D :D
    @Gernot: Also doch um die Wette schrubben :cheesygrin:
    Dann wäre nur die Frage zu klären - 3 Leute auf einer Lis??? Wäre toll, wenns klappt :!: :!:


    Hätte zum Schlafen sogar ein Zelt mit 2 Schlafkabinen anzubieten!!! Ist zwar ein Wurfzelt, trotzdem groß genug!


    Gruß
    Stefan

  • Mahlzeit Stefan,


    wie reist Du denn an? Ich plane mit der Bahn bis Bremerhaven zu fahren, dann mit der Fähre über die Weser und schließlich per Radl die paar Kilometer (ca. 20) nach FWS.


    Velopower?! Gruß! Gernot


    PS: Ich packe meinen Koffer und nehme: einen Schrubber mit... :mrgreen:

  • Tja, genauso hab ich mir das vorgestellt.....


    aber ich habe von der Bahn schon eine Absage bekommen. :frown:
    Die wollen meinen Trailer einfach nicht anhängen.... :P :D :lol:


    Also Gernot ihr könnt euch auch aufteilen.
    Einer unter Deck und der andere halt das Oberdeck und der Skipper zieht
    für die Zeit auf die erste Etage des riesen Wurfzeltes mit freiem Blick auf die Weser... 8-)


    Wunderschön.
    Ist doch richtig, dass Du das zweistöckige Riesenzelt mitbringst oder Stefan ? ;)


    Ich denke mit drei Mann wird die Lis schon nicht untergehen. Wir werden halt nur ein wenig früher im Schiet sitzen als die anderen :P


    Udo

    Wer nicht auf Sand bauen will, nimmt einfach die Steine die man ihm in den Weg legt. :versteck:


  • Hi, das hört sich ja alles super an :lol:
    @Gernot: Werde mit dem Auto anreisen, wegen Zelt etc. und so. Falls Du also irgendwie eine Mitfahrgelegenheit suchst :idea: - Du kommst irgendwo aus dem Ruhrgebiet :?:


    @Udo: Klar, das Zelt kommt mit und die obere Etage ist für Dich reserviert :cheesygrin: :cheesygrin:


    Schlafen können zur Not auch 6 Personen in dem Zelt, Udo hat das Zelt ja schon bewundert :D
    In die Schlafkabinen rechts und links passen jeweils 2 Leute, im Mittelteil können locker auch noch 2 Personen schlafen :!:


    Wenn alles so klappt wie ich's mir vorstelle, werde ich Donnerstag recht früh losfahren (event. Gernot aufgabeln?), d.h. gegen Mittag ankommen. Scheint auch realisierbar, die meisten Hürden sind schon bewältigt!!!


    Soweit erstmal,
    Gruß
    Stefan

  • HI,
    @ George: Weißt du ob vor Ort eine Frischwasserleitung zur Verfügung steht?
    Würde dann einen Hochdruckstrahler mitbringen, um die Boote nach dem salzigen Aufenthalt im braunen Wattenmeer abspülen zu können.
    Gruß
    Martin

    Wer aufhört zu träumen, hat aufgehört zu Leben. (unbekannt)