Schwert - Ballastschwert 30kg - 80kg

  • Wer von Euch segelt mit welchem Schwert?
    Wieviel bringen 30 bzw 80 kg Ballast im Schwert beim Jollenkreuzer?


    Und lässt sich das leicht nachträglich umrüsten?


    Fragen über Fragen....


    :D
    Michael

    Segeln ist nichts besonderes, es macht einfach Spaß

  • Hi,


    ich habe ein 30 Kg Schwert. Da ich das Boot neu habe, fehlt mir die Erfahrung. Jedoch waren die paar mal sehr gut, ich hatte immer starken Wind und gut Schräglage und nie ist etwas passiert. Mit meiner alten Jolle (kein Ballast) wäre ich bei dem Wind schon ein paar mal gekentert. Ich werde es nächstes Jahr mal testen.


    Auf der Gade Seite kann man das 30 oder 80 Kg Schwert kaufen. Da es mit einem Seil und mit einem Bolzen befestigt ist, sollte man es leicht tauschen können. Hier im Forum haben es ja schon einige gemacht.


    Joe

  • Hallo zusammen,


    ich persönlich fahre ein 30kg Ballastschwert. Habe noch nie ein Problem (auch Einhand) gehabt. Die Lis-Jolle segelt damit super sicher und trocken. Ein Gefühl von Angst hatte ich nur ganz am Anfang. Das ist aber normal da man dem Schiff erst mal trauen lernen muss.


    Ein 80kg Schwert wird normalerweise nur in die Family eingebaut, da dieses Schiff nicht die besten Möglichkeiten -sagt ich jetzt mal ganz vorsichtig- hat ausgeritten oder im Trapez gesegelt zu werden. Es soll sich halt mehr wie ein "Dickschiff" mit Kiel segeln lassen.
    Habe ich aber selber noch nicht ausprobieren dürfen. :cry:
    Die Umrüstung ist auch nicht problematisch. Jedoch wenn Du schon ein 30kg Schwert hast, würde ich es auch so lassen.


    Gruß Udo

    Wer nicht auf Sand bauen will, nimmt einfach die Steine die man ihm in den Weg legt. :versteck:


  • Hallo Leute,
    das Schwert auswechseln ist kein Problem, Schiff auf die Seite gestellt, altes Schwert demontieren, Ballastschwert montieren, fertig. Bedenke nur ein Ballastschwert von 30 bzw. 80 Kg zieht du nicht mehr mit einer einfachen Leine hoch. Du mußt schon eine Talje montieren.


    Gruß Peter, Hollis G - 1098 :irre:




    Ein guter Skipper kann aus Schäkeln, sogar ein neues Segel häkeln !

  • Ich habe ein 30kg- Schwert, und bereits damit ist die Lis- Jolle kaum umzuschmeißen, halbwegs vernünftiges Verhalten vorausgesetzt.


    Ich wollte noch zu Bedenken geben:
    - Mit einem 80kg- Schwert springt das Boot wahrscheinlich bei Leichtwind schlechter an.
    - Mit 50 kg mehr wird das slippen auch nicht gerade einfacher.


    Gruß, Ludger

  • Also niemand hier mit 80 Kg unterwegs? :D


    Für Binnen reicht sicher auch das 30kg Ballastschwert, bei Küstensegeln - zum Beispiel Udos Plan mit der Dänischen Südsee - wäre da nicht das 80 kg Schwert interessant.


    Besonders in einer Hinsicht: Ist viel Wind hole ich das Schwer ja auf um Lage zu verringern. Damit kommt ja auch der Ballast-Schwerpunkt weiter nach oben.
    Würde da nicht das 80 KG Schwert noch Wirkung zeigen?....


    OK, ich wwerde wohl kein Regattasegler, eher ein Wandersegler werden...


    :?:

    Segeln ist nichts besonderes, es macht einfach Spaß

  • Hallo zusammen,
    also ich segle mit 80 kg Ballastschwert. Wie Philou schon richtig sagte - eine Family. Wie Ihr meinem Törnbericht - einhand auf der Müritz - entnehmen könnt, mit erstaunlichem Sicherheitspotenzial. Richtig auffällig wurde mir dies auf meinem Heimatgewässer - dem Hüttensee. Dieser ist insgesamt recht flach, sodass ich permanent mit etwas "geholtem" Schwert segele. Diese Veränderung des Schwerpunktes ist durch deutlich zunehmende Krängung spürbar. Eines aber muss ich positiv anmerken: anspringen tut die Family bei einfallendem Wind sofort. Wie Ihr dem Werftflyer entnehmen könnt, ist dies im Testvergleich Family und Jollenkreuzer durch die Fachzeitschrift Palstek auch festgestellt worden. Fazit: mehr Sicherheit bei uneingeschränkem Segelspass. Das das zusätzliche Gewicht sich beim Slippen bemerkbar macht versteht sich von selbst. Ich slippe meine Family übrigens grundsätzlich allein. Alles eine Frage der Trailerausstattung.
    MfG monarch.

    Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit !

  • Danke Monarch!


    Dann natürlich auch noch die Zusatzfrage: "Alles eine Frage der Trailerausstattung"?


    Jetzt bin ich natürlich auch auf die Trailerausstattung neugiereig :mrgreen:


    PS Hat jemand den Palstek Test, bzw einen Link dafür?

    Segeln ist nichts besonderes, es macht einfach Spaß

  • Also auch eine Jolle mit einem 30kg Balastschwert will schon ganz kräftig auf den Trailer gezogen werden. Genau aus diesem Grund baue ich gerade meinen Trailer auch noch ein wenig um. Frei nach dem Motto "besser gut rollen als schlecht rutschen" werde ich noch ein paar zusätzliche versenkbare Lufträder anbauen.
    Wenn das Projekt Form annimmt werde ich mal Bilder machen und sie hier einstellen.


    Gruß Udo

    Wer nicht auf Sand bauen will, nimmt einfach die Steine die man ihm in den Weg legt. :versteck: