Suche Lis-Jollenkreutzer

  • Hallo zusammen, bin zwar schon länger hier im Forum habe aber immer noch kein Boot.

    Wenn jemand einen Lis-JK zu verkaufen hat, am besten mit Trailer bitte melden

    Meine Tel. 08171 51692

  • das war nix, bin gestern 900Km gefahren der Verkäüfer sagte noch das sie gut beieinander ist aber sie war überall ramponiert und nur übergepinselt die Reifen vom Trailer waren spröde. Also suche ich weiter

    Servus Asterix

  • Stimmt, aber gut gebraucht tut auch und is halt billiger. bei Ebay-Kleinanzeigen ist eine drinn in Blau Bj. 1970 total restauriert kostet 4590.- von V+S Bootservice, aber ist halt die alte Bauform und das GfK ist bei den neueren auch besser. (kenn mich aber da nicht so aus) vielleicht ist hier im Forum jemand der sich da besser auskennt

    LG Werner

  • ... Sonnenschuß hat recht: Wenn Du in diesem Jahr eine Lis erwerben möchtest und direkt lossegeln willst, mußt Du etwas Geld in die Hand nehmen. Ich würde auf jeden Fall eine Family kaufen (keinen Jollenkreuzer). Gade bietet im Moment eine solche Family an. Ansonsten mal weiter bei Ebay nachsehen ...

    Gruß

    K.-H.

  • Die Family ist größer und durch mehr Breite auch sicherer, die alten Boote sind ansich aber auch sehr gut gebaut.


    Das Angebot mit dem alten Jollenkreuzer ist schon lange online, ich halte es für überteuert für ein 40 Jahre altes Boot. Wenn da die Segel und der Trailer noch alt sind muss direkt wieder investiert werden.


    Diese Woche ist eine Family von 2009 für 2.700 EUR bei ebay Kleinanzeigen verkauft worden, das war ein Mega-Angebot!


    Ansonsten würde ich lieber dazu raten ein neues bauen zu lassen.

  • Ja das Angebot mit der Family hab ich auch gesehen, aber da hab ich dem anderen JK schon zugesagt hätt ich gewusst in was für einen Zustand er ist hätt ich die Family genommen, ich könnt mich jetzt immer noch Ärgern

  • Asterix

    Du musst mal überlegen wie viel du bei so einen Gebrauchtboot nachträglich noch investieren musst.

    Ich habe mir mehrere angesehen, meistens gab es Mängel an Fenstern, Segeln, Polstern und manchmal auch Trailer.


    Man kann alles wieder reparieren und austauschen, die Frage ist dann wie hoch die Differenz zu einem neuen Boot dann noch ist? Wenn man dann ein 30 Jahre altes Boot wieder fit macht hat man viel Geld ausgegeben, das bekommt man beim Verkauf auch garantiert nicht zurück.


    Beim Neubau hat man auch alle Freiheiten Änderungen vorzunehmen (Verstärkungen, andere Fenster, Rumpfbeschichtung, Beschläge etc.). Im Zweifel würde ich dazu raten besser auf eine Saison zum sparen zu verzichten und dann ein neues Boot kaufen.

  • Wenn die Vernunft die Oberhand behält, hat Sonnenschuss natürlich absolut recht... Finanziell lohnt sich ein altes Boot vor allem dann nicht, wenn man die viele Zeit noch mit einrechnet, die für die Instandsetzung drauf geht.

    Nur leider spielt das Emotionale ja auch eine Rolle. Es soll ja auch Leute geben, denen das Basteln an Boote Freude bereitet, so wie andere eben in ihrem Garten buddeln.

    Ich habe immer nur alte Boote gekauft, die ich dann wieder hergerichtet habe, allerdings meist zu extrem günstigen Preisen. Mir macht das einfach Spaß. Meinen Lis-Jollenkreuzer hätte ich rein vom Zustand eigentlich auch in Berlin stehen lassen müssen, aber mir tat dieses völlig vernachlässigte Boot einfach nur leid, zumal die Grundsubstanz bei diesen Booten oft erstaunlich gut ist. Wenn dann der Preis stimmt, können Verrückte wie ich einfach nicht nein sagen...

    Aber die über 4K€ für das ebay-Angebot sind auch meiner Meinung nach viel zu viel, selbst wenn da schön übergepinselt wurde. Ich würde für ein Boot dieses Alters keinen vierstelligen Betrag mehr ausgeben, außer vielleicht wenn da noch ein tip-top Trailer dabei wäre...

  • Der Trailer ist nicht dabei der kostet extra 600€ und ist auch nicht mehr der Jüngste, auch wenn es schön repariert ist finde ich es auch zu teuer,

    Ich suche weiter

    Servus Werner

  • Ich bin von der Fraktion "keine Arbeit"! Daher am Ende der Neubau. Mein Boot ist die erste LIS die jemals gebaut wurde komplett ohne Holz. Alles ist so gebaut dass keine Arbeit entsteht (glattes Unterwasserschiff welches nur eingewachst wird).

    Da ich nicht der Handwerker bin und wenig Zeit habe, wäre für mich auch eine Refit eines alten Bootes nicht gut geeignet gewesen.


    Bei größeren Booten die im Neupreis höher sind mag die Rechnung für ein Refit ja noch aufgehen, aber bei der LIS spart man am Ende nicht sehr viel.