Die nächsten 50 Jahre in der Lis-KV ...

  • Liebe Seglerinnen und liebe Segler,


    die Segelsaison 2019 nähert sich dem Ende, einen goldenen Oktober wird es wohl nicht mehr geben, so daß uns nur noch die Vorfreude auf die Saison 2020 bleibt …


    Aber wir haben noch eine Baustelle:


    Im vergangenen Juni haben sich ein paar Lis-Freunde in Friesland für ein langes Wochenende getroffen, nicht nur zum Segeln und Fachsimpeln, sondern auch, um über die Zukunft der Lis-Klassenvereinigung zu diskutieren.


    In der Lis-Klassenvereinigung mangelt es zu Zeit an Begeisterung für unsere Boote, für das Segeln damit und an Kommunikation untereinander. Das spiegelt sich wider an der vergangenen Jahreshauptversammlung, auf der nur nach zähen Diskussionen ein neuer Vorstand gewählt werden konnte. Die KV-Aktivitäten (gemeinsames Segeln auf Regatten und Fahrten) waren in 2019 praktisch gleich Null und auch in unserem Forum wurde wenig Interessantes diskutiert.


    Als Mitglied der KV mache ich mir nun große Sorgen im Hinblick auf die nächste JHV und der dann notwendigen Wahl eines neuen Vorstandes. Sofern es und dort gelingt, wieder einen Vorstand zu wählen, meine ich, daß unser Vereinsleben einer Auffrischung bedarf.

    Dazu gehören Themen wie:


    • Gemeinsame Aktivtäten (regelmäßige Treffen, Stammtisch usw.)
    • Gemeinsames Segeln (auf Regatten, Fahrtensegeln, Jollenflottillen)
    • Wie stellt sich der Verein in der Öffentlichkeit dar (z. Zt. nur im Forum …)
    • Wie präsentieren wir uns auf welchen Bootsmessen? bzw.: Sollen wir uns auf Bootsmessen als KV präsentieren?
    • Welche Wünsche und Anforderungen haben wir an unsere Werft?


    Weil diese Themen in den vergangenen Monaten/Jahren praktisch nicht mehr diskutiert wurden bzw. viele Aktivitäten eingeschlafen sind, wird es sehr schwer werden, wieder einen Neustart durchzuführen.

    Eins ist sicher: Ein Neustart gelingt nur über intensive, freundschaftliche und persönliche Kommunikation miteinander!


    Ich schreibe Euch an als Mitglieder der Klassenvereinigung und rege an, daß wir mit persönlichen Gesprächen beginnen und zwar


    am Samstag, den 30. November 2019 ab ca. 19.00 Uhr in Aachen.

    (den genauen Ort des Treffens werde ich noch rechtzeitig bekannt geben, wenn ich genügend Rückmeldungen/Zusagen auf diese Mail habe).


    Wir wollen zusammenkommen, um uns ohne Tagesordnung, ohne Protokoll und ohne feste Zielvorgabe über die Zukunft einer Klassenvereinigung (als Verein, eingetragener Verein, Interessengemeinschaft usw.) zu unterhalten. Die einzige Voraussetzung für eine Teilnahme an der Veranstaltung ist die Begeisterung für Lis-Boote und für das Segeln.


    Es wäre toll, wenn viele Mitglieder zusammenkommen. Bitte gebt möglichst bald eine Rückmeldung mit einer verbindlichen Zusage an dem vorgeschlagenen Treffen zu dem festgelegten Termin.


    Und noch eine abschließende Bitte: Zerredet meine Initiative nicht schon im Vorfeld in diesem Forum. Bei einem persönlichen Treffen kann bzw. wird jeder genügend Gelegenheit haben, zu Wort zu kommen.


    Ich bin gespannt auf Eure Rückmeldungen.

    Viele Grüße

    Karl-Heinz Häger

  • Danke Karl - Heinz für Dein Engagement.


    Ich bin dabei und sage hiermit schon einmal zu! Ich hoffe, dass sich viele beteiligen. Kleiner Tipp am Rande auch für die, die von Außerhalb kommen: kann mit dem berühmten Aachener Weihnachtsmarkt verbunden werden, der läuft dann:)


    Mast und Schotbruch


    Harald

  • Liebe Seglerinnen und liebe Segler,


    Wie bereits Mitte Oktober angekündigt, wollen wir uns am 30. November zwanglos und formlos treffen, um als erste Vorbereitung auf die anstehende Jahreshauptversammlung mal miteinander zu reden. Mit Unterstützung von Peter und Dieter Gade haben wir als Treffpunkt ausgemacht:


    Samstag, den 30. November um 16.00 Uhr im Cafe Liege in Aachen Brand.

    Adresse: 52078 Aachen, Marktplatz 5, Tel.: 0241 564455.


    Der Termin ist 16.00 Uhr, nicht, wie ursprünglich angekündigt 19.00 Uhr. Ich hoffe, das wirft Eure Terminplanung nicht durcheinander.

    Die zu diskutierenden Themen sind nach wie vor unverändert:


    • Gemeinsame Aktivitäten (regelmäßige Treffen, Stammtisch usw.)
    • Gemeinsames Segeln (auf Regatten, Fahrtensegeln, Jollenflottillen)
    • Wie stellt sich der Verein in der Öffentlichkeit dar (z. Zt. nur im Forum …)
    • Wie präsentieren wir und auf welchen Bootsmessen? Bzw.: Sollen wir uns auf Bootsmessen als KV präsentieren?
    • Welche Wünsche und Anforderungen haben wir an unsere Werft?
    • Usw.


    Leider haben sich zu dem Treffen, außer den üblichen Aktivisten, keine weiteren Mitglieder aus der KV über das Forum angemeldet. Diese geringe Resonanz auf meine Initiative ist sehr enttäuschend für die Klassenvereinigung. Viellecht denkt Ihr noch mal über eine mögliche Teilnahme an dem Treffen nach. Die nächsten Wochen sind sicherlich von entscheidender Bedeutung für die Zukunft unserer Klassenvereinigung.


    Ich hoffe auf einen schönen Nachmittag mit anregenden Gesprächen, guten Ideen und leckerem Kuchen.


    Bis zum Samstag, den 30. November um 16.00 Uhr in Cafe Liege Brand

    Viele Grüße

    Karl-Heinz