Auf- und Niederholer des Spibaumes

  • Hallo Spisegler,
    möchte doch mal erfahren wie ihr euren Spibaum bedient? Fahrt ihr ihn nach der einfachen Art mit dem Gummiband und den Knoten darin? Oder die anspruchsvollere Variante zum verstellen, des Toppnant und Niederholer, ich bin gespannt auf eure Antworten.
    So nun schreibt mal fleißig, Gruß Peter Hollis G - 1098 :irre:

  • Hallo Peter,


    ich fahre keinen Spi (noch nicht). Wäre aber mal sehr daran interessiert, wie Du die Beschläge angebracht hast. :?:
    Wo die Leinen langlaufen. Und was für einen Spi (Bootsklasse, Größe) hast Du genommen. Ich überlege noch eher einem
    Gennacker den Vorzug zu geben. Ist doch ein wenig einfacher zu bedienen oder ?


    Gruß Udo

    Wer nicht auf Sand bauen will, nimmt einfach die Steine die man ihm in den Weg legt. :versteck:


  • Hallo Udo,
    zur Zeit Segel ich auf meiner Lis, ein Spi von einem 470. Ein bisschen zu klein finde ich. Bis vor einiger Zeit hatte ich noch einen Spi von meinem Jeton ( 15,5 qm ), machte mehr Spass, habe aber das Schiff verkauft, leider mit Spi. Aber vielleicht bekomme ich ja noch mal wieder einen größeren Spi.


    Gruß Peter, Hollis G - 1098

  • Mon Moin,


    wir fahren einen Spi.


    - verstellbare Toppnant aus dem Cockpit zu bedienen
    - verstellbare und automatischer Baumniederholer
    - Spifall aus dem Cockpit zu bedienen
    - "fliegende" Blöcke am Heck
    - (noch anzubringende Blöcke in Höhe der Vorschoten in Form einer Genuaschiene für Fock, Genua und Spi)
    - derzeit noch ein Spi von ca. 13 qm (vom 470iger) leicht modifiziert


    Der Baum hängt mit der einen Seite immer am Spibeschlag, wird dann via Toppnant runtergelassen (in LUv), angeschlagen und ab dafür.


    Klappt Einhand mit Fockroller und bis 3 BF, darüber hinaus Einhand nicht wirklich praktikabel.


    Eine ganz so moderne Variante mit automatischem "Baumvorholer" montiere ich an der kleinen Lis nicht. Unser Schiff ist jetzt schon reichlich mit Leinen versehen. Dann streikt mein Freundin ;)

    Wer aufhört zu träumen, hat aufgehört zu Leben. (unbekannt)