Trapez & die Klassenvorschrift: erlaubt oder nicht?

  • Hallo,


    es geht das Gerücht (so u.a. auf der boot und in einem anderen Thread hier), dass Trapez bei der Lis nach Klassenvorschrift nicht erlaubt sei.


    Nun lese ich in der Klassenvorschrift () folgendes:
    15. Beschläge
    [..] Ein Trapez ist zugelassen.

    bzw.
    17. Ausrüstung
    Bei Wettfahrten muss mindestens folgende Ausrüstung an Bord sein falls von der Wettfahrtleitung
    nicht anders vorgesehen:
    [..] Trapez ist zulässig


    Ich lese das so: Sowohl bei Lis-Ranglistenregatten als auch bei Yardstickregatten** darf das Trapez benutzt werden
    ** auch der Yardstick berücksichtigt dann das Trapezsegeln


    Habe ich da was übersehen oder falsch verstanden?


    *** Empfehlung: wer kein Trapez hat: nachrüsten, es lohnt sich!
    Ich finde das Trapezsegeln in der Lis ist auch für Ungeübte wirklich leicht (zu erlernen).
    Man hat viel mehr Spaß und Sicherheit.
    Und bei viel Wind >4/6 Bft liegt das Boot dann schön flach im Wasser,
    der Ruderdruck ist wieder weg, wenn die Krängung weg ist
    und dann beginnt das Gleiten ;)


    Grüße


    Stefan
    (Babelfisch, GER 538)

  • Hallole,
    dachte auch, dass Trapez und Traveller zugelassen wären. Zuletzt wurde noch ein verjüngter Mast und Fockschienen erlaubt. Diskussionen zur Klassenvorschrift (Vorsegel, Ruder/SChwert...) sind in den Protokollen zur Jahresversammlung 2010 und 2012 notiert.
    Ansonsten würde ich sagen, KISS - keep it simple and smart. :cheesygrin: Das entspricht doch dem Charakter des Bootes und seinen Qualitäten. So wenig Vorschriften wie möglich. Und alles andere lässt sich bei Wettfahren fair klären.

    Bootsblog und Refit Log LIS Jollenkreuzer G1240: