Dirk befestigen

  • Hallo Loui,


    ich habe vor einigen Jahren einfach einen Liegeblock oben an den Mast genietet.


    Die eine Seite der Dirk hatte ich dann auf eine Klampe in der Nähe vom Mastfuss belegt und das andere Ende mit Karabiner an der Baumnock. Fertig.
    In der Zwischenzeit habe ich noch Karabiner auf die andere Seite gemacht. Somit kann ich die drei wichtigsten Positionen des Baums direkt festlegen.


    Da ich auch Jollenwandern betreibe war für mich die Verstellbarkeit der Dirk wichtig. Damit kann ich den Baum auch ganz rauf ziehen und die Plicht ist frei zum kochen, sitzen etc.


    Ich hoffe ich konnte helfen.


    Gruß


    Udo

    Wer nicht auf Sand bauen will, nimmt einfach die Steine die man ihm in den Weg legt. :versteck:


  • Hallole,
    ich spare mir eine dezidierte Dirk sondern nutze Großfall oder Spifall zum Hochhalten. Zum Segel bergen lege ich den Baum immer ab, weil mir dann das Segeln nicht so auswehen kann.


    Experimentiert habe ich mal mit Lazy Jacks: zwei Blöcke an der Wantenbefestigung am Mast eingehängt und dann eine Triangel auf jeder Seite des Baumes geknotet. Hat im Prinzip gut funktioniert. Und weil ich dünnes Dynema genommen habe war die Konstruktion kräftig genug, um den Baum auch zu halten (quasi Dirk). War im Grunde super bequem und wurde nur demontiert, weil ich Baum und Segel mittlerweile wieder einfach in der Kajüte staue.


    hope this helps.

    Bootsblog und Refit Log LIS Jollenkreuzer G1240 (Archiv)

  • Hallo zusammen,

    Zum Thema Dirk befestigen, habe auch einen Liegeblock bestellt und geliefert bekommen.

    Nun ist die Frage: wo befestige ich diesen? Oben an der Seite des Mastes? Hinten zentriert geht ja nicht wegen der Führungsnut des Vorlieks. Zudem wäre ja dann die Rolle um 90 Grad verdreht. Wer hat die Lösung?